Wie man leicht weiches Kürbisbrot macht


Kürbis dämpfen und glatt pürieren ...

Bereiten Sie alle trockenen und nassen Zutaten vor und lassen Sie etwas Eiweiß zum Abstauben. Hinweis: Hefe zuletzt in die trockene Zutat mischen.

Alle Zutaten zusammenfügen.

Alle Zutaten zusammen kneten, bis ein Teig entsteht.

Stellt sicher, dass der Teig nicht zu nass ist und beim Drücken und Zusammenziehen zusammenklebt. Wenn es nass ist, fügen Sie ein paar Esslöffel Mehl hinzu, bis es klebriger wird.

Decken Sie den Teig ab und lassen Sie ihn 45-60 Minuten gehen, bis er sich verdoppelt hat. Nehmen Sie die Abdeckung ab und stanzen Sie die Luft aus dem Teig.

Decken Sie die Hand, die flache Oberfläche und die Walze mit Mehl ab. Entfernen Sie den Teig auf der Oberfläche, um die Luft zu kneten.

Den Teig in 4 kleine Kugeln formen und in 2 ausgekleidete Backformen geben. Abdecken und 45-65 Minuten gehen lassen.

- Den Ofen 10 Minuten vor Beendigung der Anstiegszeit auf 210 ° C vorheizen. - Den Teig abdecken und in den Ofen geben, auf 190 ° C stellen. - 30-45 Minuten backen

Tippen Sie auf vier Seiten des Brotes, um zu überprüfen, ob es einen hohlen "Tumm Tumm" -Sound erzeugt, den es gekocht hat! Entfernen Sie das Brot und lassen Sie es 30 Minuten lang auf dem Draht abkühlen.

Das Brot kann 2 Tage bei Raumtemperatur und bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden. Zum Erhitzen mit einem feuchten Küchentuch abdecken und 5 bis 10 Minuten in der Mikrowelle erhitzen.


Schau das Video: Kürbisbrot selber backen Einfach und lecker


Vorherige Artikel

Wie man einen Bratapfelknödel macht

Nächster Artikel

Wie man eine goldene Brunch-Obstplatte macht