Wie man Bonbons macht


Bereiten Sie Ihre Pfanne vor und befestigen Sie Ihr Süßigkeitsthermometer an der Seite. Stellen Sie sicher, dass es den Boden nicht berührt.

Bevor Sie Ihren Herd einschalten, bereiten Sie Ihre Pfanne vor. Sie können ein Backblech mit Öl einfetten, aber ich verwende stattdessen gerne Pergamentpapier für meine Pfanne. Es ist einfacher aufzuräumen.

Beginnen Sie mit 3 Tassen Zucker.

1 Tasse Wasser.

1 Tasse leichter Maissirup (jede Marke)

Öffnen Sie Ihre Flasche, damit Sie sie bei Bedarf schnell einfüllen können.

Alle Zutaten in der Pfanne vermischen, die Hitze auf mittel stellen, den Timer auf 9 Minuten einstellen und glatt rühren.

Die 9 Minuten auf dem Timer sind ungefähr die Zeit, die es dauert, um in MEINER Küche zu kochen. Sie müssen immer noch zuschauen.

Nachdem es zu kochen beginnt, kann es hoch in der Pfanne kommen, aber es wird wieder sinken. Jetzt ist es ein Wartespiel ... noch ungefähr 20 Minuten, also stellen Sie den Timer ein!

300 Grad (harter Riss) ist das, worauf Sie warten.

Wenn die 300-Grad-Temperatur erreicht ist, stellen Sie sofort die Hitze ab und geben Sie den Geschmack (und gegebenenfalls die Farbe) hinein und rühren Sie um, um ihn zu kombinieren.

Während des Rührens kann es an den Seiten aufsteigen, aber das ist in Ordnung.

Einmal kombiniert, beginnt es bereits abzukühlen, also arbeiten Sie schnell.

Gießen Sie direkt auf die Pfanne und kratzen Sie die Seiten und den Boden mit einem Spatel ab.

Verschieben Sie die Pfanne von einer Seite zur anderen, um die Süßigkeiten gleichmäßig zu verteilen. Pan wird extrem heiß, aber arbeiten Sie schnell!

Nach dem Absetzen mit Puderzucker bestäuben und abkühlen lassen.

Mit einem sauberen Hammer in kleine Stücke zerbrechen. Ich benutze einen Fleischklopfer.

Ich mag es, das Pergamentpapier anzuheben und die Süßigkeiten zur Aufbewahrung in einen Beutel zu leiten, in dem auch der Puderzucker verteilt wird. Das war's - Viel Spaß!


Schau das Video: Lokalzeit Geschichten Bonbonmanufaktur in Münster


Vorherige Artikel

Wie man Tom Yam gebratene Reisnudeln (gebratener Bihun) kocht

Nächster Artikel

Wie man einen Raucherzeuger macht