Wie man veganen Kichererbsen-, Mango- und Kokosnusssalat macht


Öffnen Sie die eingemachten Kichererbsen, spülen Sie sie in kaltem Wasser ab und lassen Sie sie abtropfen. Legen Sie den Rest beiseite

Das Kokosöl in einer Bratpfanne oder einem Kadhai erhitzen. Wenn das Öl heiß ist, Senfkörner und Urad Dal hinzufügen.

Wenn sie anfangen zu brutzeln und zu knallen, werfen Sie den getrockneten roten Chili und die Curryblätter hinein.

Rühren Sie alles etwa eine Minute lang um und fügen Sie dann Ihre abgetropften Kichererbsen hinzu ...

Fügen Sie die 1/2 TL Salz und eine Prise Scharnier hinzu.

Alles zusammen ca. 3 Minuten anbraten, dann die Pfanne vom Herd nehmen. Fügen Sie die Kokosnuss hinzu ...

... Mango Julienne ...

Gehackte rote Trauben ...

Und schließlich die Schale einer Zitrone

und Saft von 1 Zitrone ...

... und schließlich die Erdnüsse. Alles gut umrühren. Stell es zur Seite

Dann schälen und in dünne Scheiben schneiden Ihre Mango. Ordnen Sie den Fächer der geschälten Scheiben wie auf einem Teller an. Fügen Sie die Kichererbsen-Kokosnuss-Salat-Mischung hinzu.

Mit etwas gehacktem frischem Koriander bestreuen und servieren.


Schau das Video: Veganes Menü mit Tomatensalat, Reis und Kichererbsen. Murats 5 Minuten


Vorherige Artikel

Wie man Sushi kocht

Nächster Artikel

Wie man einen Polyjuice-Trank macht